0 Bergabenteuer, Freeriden

zu viel Schnee? Gibt es nicht!

Dieser Winter war bisher sehr abwechlungsreich und das wichtigste ist, vorallem war/ist er sehr schneereich. Ich kann gar nicht genug davon kriegen dem Schnee hinterherzujagen und unverspurte Hänge zu suchen. 

Um auf die Frage zurück zu kommen, gibt es zu viel Schnee?! Kommt ganz drauf an unter welchen Bedinungen er gefallen ist. Im Jänner hatten wir auf jeden Fall ein paar sehr kritische Tage in denen sozusagen "zu" viel Schnee  unter eher schlechten Rahmenbedingungen (Temperatur, Wind, Feuchtigkeit..) gefallen, weshalb ich mich, ganz unter dem Motto "safety first" ins Bett zurück gezogen haben ;)

Abgesehen davon haben wir diesen Winter Bedingungen, wie wir sie seit vielen Jahren nicht mehr vorgefunden haben und ich habe den Schnee (wie ihr auf den Fotos seht) in vollen Zügen genießen können und warte jeden Tag nervös bis die nächste Ladung vom Himmel fälllt und ich wieder frische Spuren in den Berg malen kann, um dann zu warten, bis sie wieder verschwinden. 

Übrigens heute gab es ein paar Zentimeter Neuschnee, morgen soll die Sonne scheinen und die Lawinenwarnstufe ist bei 2, also früh aufstehn lohnt sich!



Beitrag teilen


Autor

Tamara

Tamara ist im Montafon genauer gesagt auf dem Garfrescha mitten im Skigebiet, aufgewachsen. Mit 2 Jahren wurde sie das erste mal auf Ski gestellt und verbringt seither jede freie Minute - wenn möglich jeden Tag im Winter - auf dem Berg. Bereits sehr jung hat Tamara Gefallen am Schirennsport gefunden und das auch viele Jahre ausgeübt. Dann hat sie mehr und mehr erkannt, wie viel Freude es macht, abseits der Pisten Spuren in die unberührte Schneelandschaft zu ziehen und den frischen Powder im Gesicht zu spüren. Mein Lieblings-Freeridespot ist "d nova", wo sie (fast ;)) jeden Hang, jeden Baum, jede Mulde...kennt und es immer Spaß macht mit Freunden Tag für Tag zu verbringen.