Weltcup Montafon 2016

Zwei Weltcup-Bewerbe und Open Air Konzerte an einem Wochenende im Montafon

Sport und Musik treffen beim Weltcup-Wochenende von 15. bis 18. Dezember 2016 im Montafon aufeinander

Die FIS hat das Montafon als Austragungsort für den FIS Snowboard Cross Weltcup und den Audi FIS Ski Cross Weltcup bestätigt. Das Open Air mit SIDO und SDP sorgt für Festival-Flair im Tal.

Titelverteidiger am Start

Der sportliche Startschuss für das Doppel-Weltcup-Wochenende im Skigebiet Silvretta Montafon fällt am Donnerstag, den 15. Dezember, mit der Qualifikation der Snowboarder. Beim FIS Snowboard Cross Weltcup am 16. Dezember und dem Team Event am 18. Dezember werden auch die Lokalmatadore und Titelverteidiger Alessandro Hämmerle und Markus Schairer an den Start gehen und vor heimischem Publikum ihr Bestes geben. „Zu Beginn der Rennsaison wieder in meiner Heimat auf dem Board zu stehen und um den Sieg zu kämpfen, ist natürlich etwas ganz Besonderes“, freut sich Alessandro Hämmerle.

Spannender Kurs

Die Elite der Ski Cross Athleten geht am Samstag, den 17. Dezember, beim Audi FIS Ski Cross Weltcup an den Start. Der Kurs in der Nähe der Seebliga Bahn mit spektakulären Sprüngen, Wellen und Kurven garantiert spannende Heats und knappe Entscheidungen. Wie beim Snowboardcross starten auch beim Ski Cross vier Sportler gleichzeitig und kämpfen um den Einzug in die nächste Runde.

Musikalische Top-Acts

Getreu dem bewährten Motto „Sport am Berg, Party im Tal“ hat das Organisationskomitee von Montafon Tourismus und der Silvretta Montafon für Samstagabend ein ganz besonderes Open Air auf die Beine gestellt: SIDO und SDP werden das Konzertgelände bei der Talstation der Hochjoch Bahn in Schruns zum Kochen bringen.

Als Headliner betritt der deutsche Rapper SIDO erstmals Montafoner Boden. Auf der Weltcup Bühne präsentiert der einstige Maskenmann sein überaus unterhaltsames musikalisches HipHop-Repertoire. Im Gepäck hat er natürlich auch seine bekanntesten Werke wie „Astronaut“, „Bilder im Kopf“ oder „Mein Block“.

Mit SDP konnten die Veranstalter eines der vielversprechendsten Musikerduos der heutigen Zeit engagieren. Die Jungs aus Berlin-Spandau haben sich in den vergangenen Jahren ihren eigenen Platz in der Musiklandschaft gesichert und sogar schon einen gemeinsamen Song mit SIDO aufgenommen (Die Nacht von Freitag auf Montag). Inzwischen sind Vincent und Dag auf den größten Festivalbühnen zu Hause und werden auch im Montafon für Festival-Flair sorgen.