Dein Bergerlebnis beginnt im Tal

 

Die neue Valisera Bahn in St. Gallenkirch im Montafon, Österreichs erste autonom betriebene 10er-Gondelbahn von Doppelmayr, nahm am 18. Dezember 2021 Fahrt auf. Der parallel in nur neun Monaten errichtete Silvretta Park Montafon ist viel mehr als nur ihre Talstation: Der Multifunktionsgebäudekomplex ist der neue Dreh- und Angelpunkt des Skigebiets. Neben einer großzügigen Markthalle mit regionaler Gastronomie, einem modernen Intersport Shop mit Depot und Test & Buy Center, einem Skischul-Zentrum und dem Revier Hotel ist vor allem die größte E-Ladegarage Vorarlbergs mit 600 Parkplätzen und 50 E-Ladestationen eine wesentliche Qualitätsverbesserung, ein deutliches Zeichen und ein wichtiger Schritt in die Zukunft.

360° Silvretta Park Montafon

Das Areal im Überblick:
  • Terminal: modern, komfortable und erlebnisreich
  •  Autonom betriebene 10er-Gondelbahn
  • Größte E-Lade-Garage Vorarlbergs
  • Barrierefrei über Rolltreppe zum Bahn-Zugang
  • Innovatives Ticket-System & Pick Up Boxen
  • Markthalle mit regionaler Gastronomie
  •  Intersport Shop: mit Ski-Depot & Kästle Test&Buy Center
  • Skischule: Info, Anmeldung, geguidete Bergerlebnisse 
  •  Begegnungszonen mit Aufenthaltsqualität
  • Ab Sommer 2022 Revier Hotel Montafon mit öffentlichem Restaurant

Übernachten im Silvretta Park Montafon

Ab Juni 2022 hast du die Möglichkeit im ersten Revier Hotel Österreichs, direkt an der Talstation der Bergbahn, zu übernachten und Urlaub zu machen. Das Hotel umfasst 107 Zimmer in unterschiedlichen Kategorien und insgesamt 256 Betten. Die trendige Revier-Bar, Casual Dining mit offener Küche, Co-Working-Spaces, vollausgestattete, modulare Seminarräume sowie ein moderner Fitnessraum runden das Hotel-Angebot ab.
Zur Website

 

Viel mehr als eine Talstation

 

Das neue Areal rund um die Valisera Bahn ist keine Seilbahn-Station im klassischen Sinn. Der Silvretta Park Montafon ist viel mehr ein Ort mit Aufenthaltsqualität, an dem sich Gäste, Einheimische und Mitarbeiter begegnen. So beginnt das Bergerlebnis bereits im Tal!

Comeback mit Weltneuheit

Wo die Valisera Bahn vor 40 Jahren mit dem damaligen Neubau Geschichte schrieb, erwartet dich jetzt eine weitere Weltneuheit: Die erste autonom betriebene 10er-Gondelbahn (AURO) Österreichs! Mit der neuen Valisera Bahn, der D-Line von Doppelmayr, startete die Silvretta Montafon im Dezember 2021 in eine neue Seilbahn-Ära. Auf geht’s!

Valisera Bahn 2.0

Zukunftsweisende Seilbahntechnik mit maximaler Leistungsfähigkeit, reduziert auf das Wesentliche, verpackt in modernem Design und einzigartiger Architektur: Dieses Package macht jede Gondelfahrt zum First Class Erlebnis.
  • Hersteller: Doppelmayr
  •  Gondeln mit 10 Sitzplätzen
  • Höchster Komfort
  • Sitzheizung
  • TWISTIN-System (Indoor-Skihalterung)
  • Barrierefreie Zu- und Ausstiege
  • Fahrgeschwindigkeit bis zu 6,5 m/s
  • Innovation: autonomer Bahnbetrieb (AURO)

Die neue Mittelstation

Das überzeugt:
  • Höchste Sicherheit gewährleistet durch modernste Technik
  • Das System erkennt mehrere Situationen gleichzeitig
  • Perfekte Übersicht im ROC (Ropeway Operation Center)
  • Erhöhter Einstiegskomfort durch zusätzliche Kabinenstabilisierung
  • AURO-Betriebskonzept kann auf mehrere Anlagen erweitert werden (nur ein ROC erforderlich)

Ganz oben angekommen

Die Valisera Bahn verfügt über intelligente und vernetzte Technik und überzeugt durch ihr Höchstmaß an Sicherheit. Kameras und Sensoren sorgen für einen reibungslosen Ablauf und überwachen die Anlage – insbesondere beim Ein- und Ausstieg in die Kabinen.

Vorarlbergs größte E-Ladegarage

Neue MOON Lounge im Silvretta Park Montafon

Das Unternehmen MOON POWER GmbH entwickelt Ladelösungen für die Mobilität der Zukunft sowie Energiekonzepte für Unternehmen. Die Mission von MOON ist es, Elektromobilität Alltag werden zu lassen. Die Köpfe hinter MOON glauben an die Notwendigkeit der Pariser Klimaziele und bieten daher nachhaltige, intelligente und datengetriebene Energielösungen an. Mit der Kooperation mit MOON möchte sich die Silvretta Montafon dieser Bewegung anschließen. Deshalb bietet die Tiefgarage im Silvretta Park Montafon neben 600 Parkplätzen eine exklusive MOON Lounge mit 50 Stellplätze inklusive Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Das Parkticket für einen Tag in der MOON Lounge kostet 20 Euro – Ladestrom ist inklusive. Von der Tiefgarage aus, geht es dann unter Dach, im Trockenen, direkt in die Gondel und ab auf die Piste. Buchen kann man das Ticket ganz bequem von Zuhause aus: entweder im Silvretta Montafon Online Shop oder der App.

Mit E in den Schnee

Ab sofort umweltschonender ins Skigebiet Silvretta Montafon:
  • Park- & Skiticket online buchen
  • Mit dem E-Auto in den Silvretta Park anreisen
  • An der Schranke der Tiefgarage QR-Code einlesen
  • In der exklusiven MOON Lounge parken
  • E-Auto an der E-Ladestation anstecken & aufladen
  • In die neue Gondel einsteigen & ab auf die Piste!

Super Charger am Mobilitätsterminal

Wenn es mit dem Laden einmal schnell gehen muss, finden E-Autofahrer/innen beim Mobilitätsterminal im Silvretta Park außerdem zwei Schnellladestationen, an denen sie ohne ein Parkticket oder eine Voranmeldung ihr Fahrzeug innerhalb einer Stunde aufladen können.

Green Mountains Initiative

Durch kleine Vorwärtsschritte – wie z. B. die Kooperation mit MOON und die Integration der E-Ladegarage in einem neuen Seilbahnprojekt – will die Silvretta Montafon mehr Verantwortung für die Region und unsere Heimat übernehmen. Das Ziel der Initiative ist es, nachhaltige Denk- und Haltungsweisen im Unternehmen zu verankern. Das Thema E-Mobilität spielt dabei eine wesentliche Rolle. Denn die Anreise ist und bleibt die größte Position in der CO2 Bilanz eines Skiurlaubs. Eine weitere Maßnahme im Zuge des Neubaus der Valisera Bahn war die Installation von Photovoltaikanlagen an der Tal- und Bergstation. Mehr als 80% des Stroms, der mit den Photovoltaikanlagen erzeugt wird, kann direkt für den Bahnbetrieb verwendet werden. Der Rest ist Ökostrom.

Die Markthalle im Silvretta Park Montafon

In der großzügigen Markthalle ist an unterschiedlichen Stationen für jeden Gusto das richtige dabei. Bevor es mit der Bahn auf den Berg geht, stärkst du dich noch mit einem belegten Brötchen und einem Kaffee – die Snacks gibt’s auf Wunsch auch als Bergjause zum Mitnehmen. Wenn du nach deinem Tag auf der Piste und an der frischen Luft wieder zurück ins Tal kommst, warten hier z. B. Spareribs, Alpen Döner und Pizza auf dich.

Österreichs bester Foodtruck

Eine Portion Streetfood-Vibe, zwei Chefs mit Charakter und eine Prise guten Sound. Der 11er Genuss Bus sahnte den offiziellen Titel „Österreichs bester Foodtruck“ ab – und das völlig zu Recht. Überzeug dich selbst: Er parkt noch den ganzen Winter in der Markthalle. Den Alpendöner gibt’s in sämtlichen Variationen, einer leckerer als der andere, für Fleischtiger, Vegetarier und Veganer. Weil die #röstiliebe durch jeden Magen geht.

Pizza, Alpendöner und Spareribs

Nach einem Tag an der frischen Luft sind die Beine müde und der Magen knurrt. An den unterschiedlichen Food-Stationen in der Markthalle kann sich jeder und jede holen, worauf er und sie gerade Lust hat. Mit gut gefüllten Tellern und großer Vorfreude kommen in der Mitte dann alle wieder zum Essen zusammen und machen es sich an Hochtischen oder Sesseln, auf Holz oder Schaffell gemütlich.