Rodelspaß in der Silvretta Montafon

Auf die Plätze, fertig und los geht die Rodel-Partie

Zwei heiße Kufen, ein Helm samt Skibrille gegen den Fahrtwind, und lautes Gelächter, das durch die Berge schallt: Rodeln in der Silvretta Montafon ist eine absolute Empfehlung! Warum? Ob Groß oder Klein, Jung oder Alt, wenn eine Rodelpartie am Urlaubsplan steht, freuen sich alle! 
Gleich zwei Rodelbahnen sorgen dafür, dass das Adrenalin durch die Adern rauscht und die Stimmung heiter und ausgelassen wird. 

Egal, ob bei Tag oder Nacht: Du hast die Auswahl! Die Naturrodelbahn Kapell und die Nachtrodelbahn Garfrescha sorgen für einen erlebnisreichen Rodelspaß unter Sonnen- oder  Sternenhimmel. 

Auf die Plätze, fertig, Beine hoch und Zügel angezogen – los geht die lustige Rodelpartie! Und wenn es mal zu schnell wird, einfach mit den Füßen bremsen.

Naturrodelbahn Kapell

Rodelvergnügen am Tag

Bequem geht es Höhenmeter um Höhenmeter mit der Bergbahn samt Rodel zur Bergstation Hochjoch Bahn. Wenn du Besitzer eines regulären Skipasses oder einer Saison- beziehungsweise Jahreskarte  bist, ist die Liftfahrt inkludiert und der Rodelspaß kann beginnen!

Daten und Fakten zur Rodelbahn:

  • Länge: 5 km
  • Dauer der Rodelfahrt: 20-25 min
  • Einkehrmöglichkeiten: Kapellrestaurant und Gasthaus Kropfen
  • Startpunkt: Hochjoch Bahn Bergstation 

Mit der Bergbahn oben angelangt heißt es nun: Riesenspaß für die ganze Familie! Auf fünf Kilometern schlängelt sich die Naturrodelbahn Kapell durch die verschneiten Winterwälder der Silvretta Montafon. Unabhängig von Alter und Können ist die Strecke für jeden ein absoluter Spaßgarant. 

Nachtrodelbahn Garfrescha

Eine Fahrt unterm Sternenhimmel

Wenn die Sonne hinter den Bergen verschwindet und der Uhu durch die Nacht pfeift, wird eine Rodelpartie erst so richtig lustig. Auf der Nachtrodelbahn Garfrescha geht der Spaß dann richtig los. Jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag von Anfang Jänner bis 28. März 2020 wird die Bahn beleuchtet. 

Daten und Fakten zur Nachtrodelbahn:

  • Länge: 5,5 km
  • Dauer der Rodelfahrt: 30 min
  • Einkehrmöglichkeiten: Alpengasthof Garfrescha und Brunellawirt
  • Startpunkt: Bergstation Garfrescha Bahn

Schon mal auf der längsten beleuchteten Nachtrodelbahn Vorarlbergs auf heißen Kufen ins Tal gefahren? Nicht? Dann wird es höchste Zeit! Pures Rodelvergnügen und ein Bauch- und Lachmuskelkraftakt der Superlative warten auf dich. Die Rodelstrecke ist fünfeinhalb Kilometer lang und bei entsprechender Schneelage jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag geöffnet. 

Schon gewusst? Mit dem Bergerlebnis „Rodelspaß und Gaumenfreude“ schlägst du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Im Alpengasthof Garfrescha leuchten die Augen von Genussliebhabern auf. Montafoner Keesspätzli, Schnitzelparty oder Burger-Variationen runden das Rodel-Highlight in der Silvretta Montafon ab!

So wird die Rodelpartie zum vollen Erfolg

  1. Warm anziehen: Neben dem altbewährten Lagen- oder Zwiebellook schützt dich warme und wasserfeste Kleidung vor einer kalten Rodelpartie. Am besten packst du die Skisachen aus. So bleiben sämtliche Körperteile wohlig warm. 
  2. Safety first: Beim Rodeln herrscht keine Helmpflicht. Trotzdem: Eine Rodelfahrt, die ist lustig, eine Rodelfahrt, die ist rasant. Mit Helm und Skibrille ausgestattet kann nichts schiefgehen. 
  3. Das Verhalten: Während der Fahrt auf keinen Fall stehen bleiben oder absteigen. Solltest du um einen Zwischenstopp nicht herumkommen, achte darauf, möglichst am Seitenrand der Bahn zum Stillstand zu kommen. Dann werden die nachkommenden Rodler nicht behindert. Die Rodelregeln auf einen Blick!