Klettern

Bouldern, Toprope und Vorstieg: Klettern und Bergsteigen in der Silvretta Montafon.

Das Angebot für Kraxel-Begeisterte reicht von Einsteiger-Klettersteigen bis hin zu hochalpinen Routen. So kommen sowohl Profis, als auch Kletter-Novizen voll auf ihre Kosten. Geführte Touren und Kurse ermöglichen Kletterabenteuer für jede Könnensstufe.

Neben den unterschiedlichen Klettersteigen und dem Klettergarten bei der Wormser Hütte, warten unzählige Gipfel auf dich. Eine Boulder-Session der besonderen Art erlebst du in dem Tunnel, der das Seebliga-Gebiet mit dem Seetal verbindet.

Klettersteig Hochjoch (Eröffnung Sommer 2017): Schwierigkeitsgrad C

Die Route verläuft über kleine Hängebrücken und Leitern, auch Rastplätze sind vorhanden. Am Ziel – dem Gipfel des Hochjochs – angekommen, belohnt dich der Blick über die Gebirgszüge Rätikon, Silvretta und Verwall für die Anstrengung.

Klettersteig Kälbersee: Schwierigkeitsgrad C/D

Die Route teilt sich in der Mitte in zwei Varianten. Sportlich führt der Aufstieg weiter im Schwierigkeitsgrad C gerade nach oben. Rechts abzweigend erreicht man, sehr steil und teils leicht überhängend im Schwierigkeitsgrad D, den Ausstieg.

Klettersteig Burg: Schwierigkeitsgrad A/B

Die Route verläuft am Sicherungsseil, teilweise auf Eisenbügeln, oberhalb der Versettla Bahn Bergstation über wenige Höhenmeter mit leichter Steigung am Grat entlang. Der Klettersteig Burg eignet sich sehr gut für Anfänger und Familien. Wenn du zu den Kletter-Novizen gehörst, findest du hier das ideale Terrain, um die Sicherungstechnik des Klettersteiggehens zu lernen und zu üben.

Der Durchstieg ist übrigens auch im Winter möglich – allerdings nur für geübte Winterklettersteig-Geher zu empfehlen: Schwierigkeitsgrad C.

Klettergarten Wormser Hütte

7 Kletterrouten im Schwierigkeitsgrad 3-4.