26° 4 geöffnet Webcams Karte
Login
Gipfel von der Ferne am Klettersteig Hochjoch in der Silvretta Montafon. | © Silvretta Montafon - Vanessa Strauch Gipfel von der Ferne am Klettersteig Hochjoch in der Silvretta Montafon. | © Silvretta Montafon - Vanessa Strauch
Luftiger Gipfelblick

Glücksgefühle am Klettersteig Hochjoch

Der Klettersteig Hochjoch ist mit seinen zwei Routenoptionen der längste Klettersteig Vorarlbergs und begeistert mit großartigen Ausblicken auf die Gebirgszüge Rätikon, Verwall und Silvretta. 

Variante 1 im Detail

Hochjoch und Sennigrat Bahn bringen dich auf den Berg. Der Einstieg zum Klettersteig oberhalb des Schwarzsees ist ab der Sennigrat Bahn Mittelstation und Bergstation ausgeschildert und führt am Seetalhüsli vorbei. Von dort müssen bis zum Klettersteig noch 20 Minuten Fußweg zurückgelegt werden.

Vom Einstieg aus kletterst du am durchgehenden Stahlseil bis auf den Gipfel des Hochjochs. Zwei Platten fordern deine Kraft und Kondition (Schwierigkeit C). Das Highlight ist zweifellos die 60 Meter lange und spektakuläre Seilhängebrücke kurz vor dem Gipfelkreuz, die du alternativ auch gesichert umgehen kannst. Der Abstieg erfolgt über den Hochalpila Grat (Schwierigkeit B), wo sich dir ein atemberaubender Blick über die Gebirgszüge Rätikon, Verwall und Silvretta bietet. Zusätzlich beeindruckt die Sicht auf die drei Bergseen Herz-, Kälber- und Schwarzsee.

Nach diesem gigantischen Abenteuer am Fels folgst du der Wanderroute 4, dem Seetalweg, entspannt bergab, am Seetalhüsli vorbei Richtung Kapellrestaurant

Variante 2 im Detail

Grasjoch und Hochalpila Bahn bringen dich auf den Berg. Der Einstieg zur einfacheren Variante des Klettersteiges Hochjoch befindet sich an der Hochalpila Bahn Bergstation. Folge einfach der Beschilderung vom Seetalhüsli aus in Richtung Klettersteig Hochjoch (B) – von dort aus sind es noch 30 Minuten Fußmarsch bis zum Klettersteig.

Am Steig über den Hochalpila Grat (Schwierigkeit B) eröffnet sich dir ein grandioser Blick ins Silvretta-, Rätikon- und Verwallgebirge. Bis zum Gipfelkreuz des Hochjochs kletterst du am gesicherten Stahlseil. Am Ende der Gratwanderung hast du zwei Möglichkeiten: Du kannst direkt zum Gipfelkreuz gehen und über denselben Gratweg wieder retour gehen. Alternativ wanderst du zur spektakulären, 60 Meter langen Seilhängebrücke hinunter und gehst dann wieder über den besagten Grat zurück. 

Achtung: Bitte auf keinen Fall über den Klettersteig Hochjoch Variante 1 (Schwierigkeitsgrad C) absteigen! 

Gipfelerlebnis via Bildschirm auskosten

Digitaler Einblick in den Klettersteig Hochjoch

Alpinträume

Sichere dir jetzt dein Ticket für Bergerlebnisse im Montafon!

Die Hochjoch Bahn der Silvretta Montafon schwebt in die Bergstation mit schönen Blumen im Vordergrund | © Silvretta Montafon - Friederike Weber
Die Aussenansicht des Intersport Valisera Tal in der Silvretta Montafon im Sommer. | © Silvretta Montafon
Abenteuer-Ausrüstung

INTERSPORT Verleih

Weitere Kletterhighlights in der Silvretta Montafon

Kabinenbahn im Sommer in der Silvretta Montafon  | © Silvretta Montafon
Auf geht`s

Endlich wieder Bergsommer!

  • Hochjoch Bahn & Versettla Bahn sind im täglichen Betrieb
  • Trailpark Hochjoch & Gravity Carts Strecke geöffnet
  • Klettersteige voraussichtlich ab Ende JUN geöffnet