Alpenwelt Nova

Frische Milch, würziger Käse, weiche Wolle, aromatische Kräuter: Im Nova-Gebiet dreht sich alles um regionale Produkte und bäuerliches Handwerk – aber auch um Spiel und Spaß.

Die Welt der Kuh

Wer die Stationen rund um das Thema „Kuh“ passiert, bekommt eine Vorstellung vom Leben mit den Tieren. Rund um den beschatteten Sandspielplatz gibt’s für kleine Landwirte einiges zu tun: die Holzkuh will gemolken, die Milchkannen hochgehoben und das Butterfass gedreht werden. Nach der Arbeit das Vergnügen: Musik machen mit Kuhglocken, Memory spielen mit Michkannen und kegeln mit Milchflaschen – so macht Kuhhaltung noch mehr Spaß!

Auf das Schaf gekommen

Was kann man aus der Wolle von Montafoner Steinschafen alles herstellen? Und wie wird sie überhaupt gewonnen? Diese und anderen Fragen werden an den Kugelbahnen beantwortet, die sich den wolligen Weidetieren widmen. Auf den Wackelschafen in der Alpenwelt Nova kann man sogar reiten!

Blumen, Bienen und Berge

Die Flora in den Bergen ist anders als zuhause im Garten. Welche Pflanzen hier wachsen und wie bedeutend die Bienen auch hier oben sind, erfahren die Kinder im interaktiven Blumenfeld. Gleich daneben gibt es Kräuterschnecken mit verschiedenen Alpenkräutern zum Riechen und Angreifen. Aufmerksame Jungbiologen können sie bei einem Besuch in der Nova Stoba auf dem Teller wiederentdecken.

Themenweg Vier Barga

Das Montafon ist eine Kulturlandschaft, die es zu entdecken und bewahren gilt. Deshalb hält der Wanderweg Infotafeln und Spielmöglichkeiten mit Bezug zur Region bereit. Wie funktioniert die 3-Stufen-Landwirtschaft? Wie heißen die umliegenden Gipfel? In Zukunft sollen vier Barga (Hütten) Aufschluss über das Leben in den Bergen geben und Raum für Erholung und Genuss bieten. Das Projekt wird laufend erweitert.

Durchatmen und Abenteuerluft schnuppern?

Nicht nur im Nova-Gebiet wird vieles geoten, am Abenteuerberg Hochjoch entsteht ein Aktivrevier und Erlebnisraum für Jung und Alt.